Roman Quest

 

Eine spannende, abenteuerliche und fesselnde Jugendbuchreihe, die einen hervorragenden Einblick in die römische Antike gibt!

 

Inhalt:

Rom, 94 nach Christus: Mitten in der Nacht stürmen Soldaten die Villa von Jubas Familie. Kaiser Domitian beschuldigt Jubas Eltern des Verrats: ein sicheres Todesurteil für die ganze Familie. Juba und seinen Geschwistern gelingt in letzter Sekunde die Flucht aus der Villa, während die Eltern zurückbleiben. Eine furiose Verfolgungsjagd beginnt. Die Geschwister wollen sich zu ihrem Onkel nach Britannien durchschlagen, am Ende der den Römern bekannten Welt. Auf der weiten Reise drohen todbringende Gefahren: Mörder, Banditen, skrupellose Sklavenhändler und heftige Stürme. Wem können die Geschwister trauen? Und die Häscher des Kaisers sind ihnen auf ihrer atemlosen Odyssee stets auf den Fersen…

 

Fazit:

 Nachdem ich mein erstes Buch veröffentlich hatte, bin ich durch Zufall auf den ersten Band dieser Buchreihe gestoßen. Das wunderbare Cover von Maximilian Meinzold hat mich sofort in den Bann gezogen. Alle vier Bücher sehen einfach toll aus!

Der Schreibstil ist einfach und kinderfreundlich. Allerdings sind die Bücher auch perfekt für Jugendliche und Erwachsene! Es wird sehr viel Wissen über die römische Antike vermittelt. Durch eine lange Reise, die sich über alle vier Bände erstreckt, bekommt man einen guten Einblick in das „Imperium Romanum“. Die Geschichte greift sowohl Essensgewohnheiten, Bräuche und Sitte als auch die unterschiedlichen Lebensgewohnheiten auf.

In England ist die Autorin vor allem für ihre Buchreihe „The Roman Mysteries“ bekannt, welche auch verfilmt wurde.

Ich bin mir sicher, dass diese Buchreihe auch Lesern gefallen wird, die ansonsten keine historischen Romane lesen.

Alles in allem würde ich das Buch ab einem Alter von acht Jahren empfehlen.